206112

Axton: Compo-Trio fürs Auto

Die 3 Komponentensysteme AC26E46, AC28VT und AC38V5 wurden passgenau für verschiedene BMW- und VW-Fahrzeugtypen konstruiert.

ACR stellt unter der Eigenmarke Axton 3 fahrzeugspezifische Komponentensysteme vor. Das 16,5 Zentimeter große System AC26E46 sowie die beiden 20-cm-Ausführungen AC28VT und AC38V5 wurden passgenau für verschiedene BMW- und VW- Modelle entwickelt, sodass sie in die vorhandenen Originalöffnungen passen und hierzu keine aufwändigen Montagearbeiten notwendig sind. Die Speaker basieren auf verwindungssteifen Stahlkörben und steifen Polyprobylen-Membranen. Letztere sind mit Butylgummisicken aufgehängt und besitzen langhubige Zentrierspinnen. Während beim AC26E46 ein Strontium-Ferrit-Magnet zum Einsatz kommt, verrichten beim AC28VT und AC38V5 bereits Neodymmagnete ihren Dienst.

Die Schwingspulen sind 2-lagig, bestehen aus kupferbedampftem Aluminiumdraht und messen 25 Millimeter im Durchmesser. Als Hochtöner kommen schwenkbare 25-mm-Modelle mit Gewebekalotte, Neodymmagnet und Ferrofluidkühlung zum Einsatz. Kompakte Inline-Frequenzweichen mit Pegelabsenkung um bis zu 3 Dezibel bewahren die Hochtöner vor Überlastung. Das Set AC38V5 ist außerdem mit einem 10 cm großen Mitteltöner mit Neodymmagnet ausgestattet. Allen Speakern gemein sind vergoldete Anschlussterminals. Die Preise betragen rund 130 Euro (AC26E46), 140 Euro (AC28VT) und 200 Euro (AC38V5).

0 Kommentare zu diesem Artikel
206112