1837536

Angriff

Avira-Webseite von Hackern lahmgelegt (Update)

08.10.2013 | 13:59 Uhr |

Palästina-freundliche Hacker haben die Webseite des deutschen Antiviren-Spezialisten Avira lahmgelegt und zwei Botschaften hinterlassen. Offenbar wurden auch WhatsApp und AVG zur Zielscheibe der Angreifer. Update: Avira hat Stellung genommen.

Avira.de ist Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Die Hacker geben sich als "Kdms Team" zu erkennen und hinterlassen zwei Nachrichten auf der Startseite von avira.de. Erstens beklagen sie sich über die Situation Palästinas und wollen mit Kartenmaterial belegen, dass Palästina Land gestohlen wird. Außerdem fordern sie die Freilassung aller Gefangenen aus israelischen Gefängnissen. Zweitens schreiben sie, dass es keine komplette Sicherheit gebe und dass man auch den Besucher der Webseite erwischen könne (der Besucher wird direkt angesprochen). Die Botschaften sind auf Englisch und enthalten einige Rechtschreibfehler. Auf dem Twitter-Kanal der Gruppe verweisen die Angreifer ebenfalls auf den Hack. Der Angriff hat sich um die Mittagszeit des 08. Oktobers ereignet - am Vormittag war die Nachricht der Hacker noch nicht zu lesen.

1837536