123492

Besserer Virenschutz fürs Netzwerk

25.07.2008 | 12:20 Uhr |

Die Virenscanner für den Windows Server und den ISA Server sollen bessere Scan-Leistung und Performance bieten.

Avira bietet als Antivirus-Spezialist Produkte für Unternehmen und Privatanwender an. Für den professionellen Einsatz hat der deutsche Hersteller nun neue Versionen seiner Scanner für den Windows- und den ISA-Server herausgebracht. Die neue Software für den Virenschutz im Netzwerk soll bis zu 20 Prozent leistungsfähiger sein. Möglich mache dies eine neue, modulare Scan-Engine, die sich zudem nach Angaben von Avira leichter aktualisieren lässt als das bisher der Fall war.

Zudem führt der Sicherheitsspezialist eine benutzerfreundlichere Aktivierungsprozedur bei seinen Endanwenderprodukten ein. Bislang war es erforderlich, sich auf der Webseite zu registrieren Jetzt können Anwender von "Avira AntiVir Premium" und "Avira Premium Security Suite" während der Installation direkt einen Aktivierungscode eingeben. Die Lizenz wird dann automatisch bei bestehender Online-Verbindung installiert.

Schließlich hat der Hersteller auf seiner Homepage ein Tool zur Kaufberatung eingeführt: Anhand eines Fragenkatalogs sucht es passenden Lösungen aus Aviras Produktpalette heraus - neben der Software "AntiVir Premium" oder "Premium Security Suite" hat Avira hier auch seine Lösungen für Proxy-Server, Gateways sowie Mail- und Datei-Server platziert. (aro)

0 Kommentare zu diesem Artikel
123492