124564

Averatec: Mit Preissenkungen in den Sommer

16.06.2005 | 12:33 Uhr |

Notebook-Hersteller Averatec ist mit Preissenkungen in den Sommer gestartet. Die Preise der 12,1- und 15,4-Zoll-Modelle wurden gesenkt.

Notebook-Hersteller Averatec ist mit Preissenkungen in den Sommer gestartet. Der Preis der 12,1- und 15,4-Zoll-Modelle wurde gesenkt.

Abstriche bei der Ausstattung müssen Anwender dabei nicht in Kauf nehmen, so das Unternehmen. Sie sollen auch weiterhin bekannte Ausstattungsmerkmale wie WLAN, Dual DVD-Brenner, Magnesium-beschichtete Oberflächen oder 60–GB-Platten vorweisen.

Einige Beispiele für die Preissenkungspolitik: Das 12 Zoll große Averatec 3270 ist mit einem AMD Sempron 2800+-Prozessor ausgestattet und soll nun 799 Euro kosten. Ebenfalls 12 Zoll groß, aber Centrino-basiert ist das Averatec 3360. Der Preis dafür liegt bei 949 Euro. Unternehmensangaben zufolge wird die 12-Zoll-Baureihe damit um bis zu 20 Prozent günstiger.

15,4 Zoll große Widescreen-Notebooks sind von der Preisoffensive ebenfalls betroffen. Das Averatec 6250 (mit AMD-CPU) landet bei 849 statt bisher 939 Euro. Für Intel-Anhänger hat das Unternehmen das Averatec 6360 im Angebot: 899 an Stelle von 999 Euro werden dafür fällig.

Bengt Stahlschmidt, Managing Director der Averatec Europe GmbH, kommentierte die Preis-Offensive wie folgt: "Was für den Business-Anwender recht ist, muss für den Consumer billig sein! Statt ein einzelnes 'Volks-Notebook' zu küren, senken wir deshalb die Preise auf breiter Front und machen auch bei der Ausstattung keine Abstriche."

0 Kommentare zu diesem Artikel
124564