80590

Averatec: Günstiges Studenten-Notebook

15.12.2004 | 11:58 Uhr |

Wer studiert, muss trotz Bafög meist haushalten. Die Ausgaben für ein hochwertiges Notebook liegen da schwer auf der Tasche. Averatec entdeckt jetzt die Studenten als neue Zielgruppe und bietet das Notebook 6200 zum günstigen Preis an.

Für Studenten ist ein Notebook ideal: Es nimmt in der meist kleinen Wohnung nicht viel Platz weg, erleichtert die Recherchearbeit in der Bibliothek und sorgt in langweiligen Vorlesungen für Abwechslung.

Über das Studenten-Portal Allmax verkauft jetzt Averatec das Multimedia-Notebook 6200 für 929 Euro. Bei Allmax können sich Studenten registrieren und nach Vorlage eines Studiennachweises vergünstigte Angebote aus den Bereichen Computer, Telekommunikation, Reisen und Medien in Anspruch nehmen.

Das Averatec 6200 besitzt ein 15,4-Zoll-Widescreen-Display und arbeitet mit einem Athlon XP-M 2400+ (1,8 GHz). Es ist mit 512 MB DDR-Speicher, einer 40-GB-Festplatte und einem DVD-Brenner für Plus- und Minus-Medien ausgestattet. Außerdem lässt es sich mit 11g-WLAN in ein kabelloses Netzwerk einbinden. Dank einer Instant-On-Software muss man zum DVD-Schauen nicht mehr Windows starten – der DVD-Player ist nach rund 10 Sekunden einsatzbereit.

Zum Preis von 929 Euro ist das Averatec 6200 auf jeden Fall ein Schnäppchen. Der Straßenpreis für das Notebook liegt momentan bei rund 1000 Euro. Abgesehen vom Preis ist es aber fraglich, ob das Averatec 6200 in allen Belangen das ideale Notebook für Studenten ist: In unserem Test zeigte das Notebook eine spürbarere Wärmeentwicklung an der Gehäuseunterseite sowie einen unter Last deutlich hörbaren Lüfter. Für den mobilen Einsatz nicht absolut ideal sind außerdem das Gewicht von rund 2,75 Kilogramm und die durchschnittliche Akkulaufzeit von 2:30 Stunden. Außer DVD-Schauen auf dem guten Display ist für den Multimedia-Fan nicht viel geboten, da die im Chipsatz integrierte Grafikfunktion sehr schwachbrüstig ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
80590