6690

Avast Home Edition 4.6.652 erkennt Zone Alarm

20.04.2005 | 15:12 Uhr |

Das Software-Unternehmen Avast hat die neue Version 4.6.652 seines kostenlosen Virenscanners Avast Home Edition mit einigen Verbesserungen ausgestattet. Dazu gehört beispielsweise die Erkennung von Zone Alarm.

Die Version 4.6.652 des kostenlosen Virusscanners Avant Home Edition von Avast kann jetzt über den so genannten "Webshield" Zone Alarm erkennen.

Webshield existiert seit Version 4.6. Er überwacht und filtert jeglichen HTTP-Verkehr, der von Web-Seiten kommt. Verbindungen werden dabei vom Web-Browser zum Webshield-Modul umgeleitet. Webshield wiederum stellt eine Verbindung zum aufgerufenen Web-Server her und während der Inhalt heruntergeladen wird, durchsucht Webshield ihn nach Viren und Trojanern. Letztendlich werden nur die sauberen Daten zum Browser weitergeleitet.

Darüber hinaus gab es ein Bugfix für den Mail Scanner. Fortan sollte es keine Probleme mehr mit mehreren gleichzeitig bestehenden Verbindungen geben. Hinzu kommt auch das Entfernen von überflüssigen Sendeversuchen im Falle eines Time-outs des Clients.

Des Weiteren soll Avast Home Edition 4.6.652 über eine verbesserte Fähigkeit beim Durchsuchen von infizierten Archiven verfügen. Die Archivformate RAR, ZIP, TAR, GZIP und ZOO erfuhren ebenfalls geringfügige Verbesserungen.

Die Window NT 4.0 Anwender haben ebenfalls allen Grund aufzuatmen. Avast hat bei der neuen Version des Virenscanners einen Bug behoben, der bisher dafür sorgte, dass bestimmte Virentypen nicht erkannt wurden.

Der Virenscanner läuft unter Windows 9x/ME/NT, 2000 und XP. Der Download in deutscher Sprache umfasst 8.61 MB.

Download: Avast Home Edition 4.6.652

Avast Home Edition 4.5 (PC-Welt Online, 18.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
6690