118452

Autsch: Massig Produktschlüssel für XP & Co. über Google verfügbar

19.04.2007 | 14:04 Uhr |

Unzählige Anwender haben unwissentlich oder fahrlässig so umfangreiche Informationen über den von ihnen verwendeten PC ins Internet gestellt, dass dazu auch die Produktschlüssel des von ihnen verwendeten Betriebssystems und anderer Software gehören. Man muss lediglich die passenden Suchbegriffe in Google eingeben, um an die Informationen zu gelangen.

Belarc Advisor nennt sich ein frei verfügbares Tool, welches nach der Installation den Rechner ausführlich analysiert. Das Tool ist leistungsfähig und auch gründlich. Erst kürzlich haben es unsere US-Kollegen zum besten Gratis-Tool in der Rubrik „Hardware Utility” gekürt .

Aus gutem Grund, denn Belarc Advisor stellt die verwendeten Hardwarekomponenten fest, ermittelt die installierte Software und gibt auch Auskunft darüber, welche System-Updates installiert sind. Alle diese Ergebnisse gibt das Tool als eine lokal auf dem Rechner gespeicherte Website aus. Dabei werden keinerlei Informationen an das Internet gesendet, sie verbleiben also auf dem lokalen Rechner und die Anwender haben auch keinerlei Möglichkeiten, ihr Profil direkt über das Tool online zu stellen.

Wenn man sich die Informationen ansieht, die das Tool ermittelt, dann erfährt man auch den Grund, wieso die Entwickler von Belarc Advisor so viel Wert darauf legen, dass die Informationen wirklich nur auf dem lokalen Rechner verbleiben. Im Bereich „Software Licences“ werden fein säuberlich das Betriebssystem inklusive bei der Installation verwendetem Produktschlüssel und diverse andere Software (ebenfalls mit Produktschlüsseln) aufgelistet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
118452