Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1869717

Autos sollen leiser werden

29.11.2013 | 05:58 Uhr |

Das Europaparlament fordert eine Geräuschreduzierung bei Neuwagen, Elektroautos dürften im Gegenzug aber nicht zu leise sein.

Im Umweltausschuss des Europaparlaments wurde ein Gesetzesvorschlag eingebracht, der eine Geräuschreduzierung bei Neuwagen vorsieht. Hierfür ist jedoch noch die Zustimmung der EU-Staaten sowie des Plenums notwendig.

Sollte das Gesetz verabschiedet werden, so könnten schon ab Sommer 2016 für Autohersteller neue Vorgaben gelten, was die Geräuschkulisse ihrer Fahrzeuge angeht. Für ein Standardauto würde dies innerhalb von 12 Jahren eine Reduzierung der Pegel von 74 auf 68 Dezibel bedeuten.

Autokäufern sollen in Zukunft schon im Geschäft entsprechende Hinweise über die Lautstärke eines Wagens gegeben werden, ähnlich wie bei Waschmaschinen oder Kühlschränken, die je nach Stromverbrauch in bestimmte Klassen eingeteilt werden.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Eine Ausnahme macht die EU jedoch bei Elektro- und Hybridautos. Diese sollen in Zukunft eher lauter werden, um von Fußgängern oder Radfahrern auch sofort erkannt zu werden. Schon jetzt kommt es zu Unfällen, weil nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer auf ihren Hörsinn vertrauen und so die fast lautlos fahrenden Elektrofahrzeuge übersehen. Viele Hersteller setzen aus diesem Grund auf Lautsprecher, die einen Warnton oder künstliche Fahrgeräusche von sich geben .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1869717