1331467

Smartphone ohne Ladegerät mit Strom versorgen

08.02.2012 | 18:54 Uhr |

Mit dem neuen Ladegerät-Konzept von Yanko Design kann das Smartphone ohne Kabelsalat direkt an der Steckdose mit Strom versorgt werden.

Umso mehr Funktionen ein Smartphone bietet, desto größer wird auch sein Stromhunger. So ziehen Email-Konversationen, Videos, Musik und diverse Apps den Akku meist bereits nach einigen Stunden leer. Wer dann nicht jederzeit sein Ladegerät griffbereit hat, schaut unterwegs schnell auf einen schwarzen Bildschirm. Dieses Problem will Francois Rybarczyk von Yanko Design nun endgültig aus dem Weg räumen.

Mit dem so genannten Autonome-Konzept bietet der Designer eine Alternative zum herkömmlichen Ladegerät. Die Lösung ist ein aus Magnesium bestehendes Zusatzgerät, das an der Smartphone-Rückseite angebracht wird. Das Batterie-Modul verfügt über einen integrierten Stromstecker, der sich herausziehen und ausklappen lässt. Anstatt über ein Ladegerät, wird das Smartphone dann direkt an der Steckdose mit neuem Strom versorgt.

Android-Tuning - Android-Apps für längere Akku-Laufzeit

Das es sich beim Autonome-Konzept um einen zusätzlichen Akku handelt, kann das Smartphone während des Ladevorgangs außerdem abgekoppelt und ganz normal weitergenutzt werden. Dabei greift es auf die integrierte Batterie zurück. Mit einer entsprechenden Schutzhülle könnte das Gerät außerdem an unterschiedliche Smartphone-Modelle angepasst werden. Aktuell ist Autonome noch im Prototypen-Status. Es bleibt abzuwarten, ob es das Konzept zur Marktreife schaffen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1331467