30.04.2012, 13:24

Hans-Christian Dirscherl

Auto-Update

Firefox 3.6 bekommt Zwangs-Update auf Firefox 12

Firefox 3.6 erhält seit kurzem keine Sicherheits-Updates mehr. Ein automatisches Update auf Firefox 12 macht also Sinn.

Wer noch immer Firefox 3.6 verwendet, wird in wenigen Tagen automatisch auf Firefox 12 aktualisiert. Das Zwangs-Update lässt sich aber mit einem Trick vermeiden.
Wie unsere Schwesterpublikation Computerworld berichtet, will Mozilla im Mai Firefox 3.6 per Zwangs-Update auf die aktuelle Version Firefox 12 aktualisieren. Das Update soll automatisch ohne Zutun des Anwenders erfolgen. Für diese Vorgehensweise gibt es ein Beispiel aus der Vergangenheit: Mozilla hatte bereits vor einem Jahr Firefox 3.5 per automatisches Update zwangsweise auf Firefox 3.6 aktualisiert.
Das genaue Datum für das automatische Update von Firefox 3.6 stehe noch nicht fest, es soll aber in jedem Fall Anfang Mai erfolgen. Der Grund für das Zwangs-Update sind Sicherheits-Überlegungen; die Firefox-Anwender sollen nur noch die neueste Firefoxversion verwenden, weil für Firefox 3.6 keine Sicherheits-Updates und Patches mehr erscheinen.
Grundsätzlich ist gegen das Update auf Firefox 12 nicht zu sagen, nahezu alle wichtigen und beliebten Firefox-Addons sind zu Firefox 12 kompatibel. Allerdings gibt es gerade im Unternehmenseinsatz durchaus dafür Gründe länger an einer älteren Version festzuhalten. Mitunter laufen spezielle Unternehmensprogramme wie beispielsweise bestimmte Content-Management-Systeme nur mit Firefox 3.6 und die Webentwickler brauchen noch Zeit, um die Anwendungen kompatibel zu Firefox 12 zu machen. Für diese Übergangszeit kann man dann Firefox 3.6 verwenden.

Tipp: Firefox 3.6 weiterhin benutzen – so geht’s

Wer also unbedingt weiterhin Firefox 3.6 nutzen will oder muss, kann das mit einem Trick erreichen. Man muss dazu die Update-Funktion in Firefox 3.6 abschalten. Das geht über „Extras, Einstellungen, Erweitert, Update“ und dort über den Eintrag „Automatisch auf Updates prüfen“. Hier das Häkchen entfernen. Das war's, von nun an bleibt Firefox 3.6 unverändert. Aber bedenken Sie: Es erscheinen eben auch keine Sicherheits-Updates mehr für Firefox 3.6. In Firefox 3.6 neu entdeckte Sicherheitslücken bleiben offen und können von Angreifern ausgenutzt werden.
Kommentare zu diesem Artikel (7)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1447156
Content Management by InterRed