1637703

Linux-Steam-Beta nimmt 5.000 neue Tester auf

24.11.2012 | 05:43 Uhr |

Valve lädt weitere 5.000 Linux-Nutzer zu einem Betatest von Steam ein. Insgesamt wird der Downloaddienst für Spiele bereits von 50 Millionen Mitgliedern in Anspruch genommen.

Hersteller Valve weitet seinen Shop für Spiele zum Download auf das freie Betriebssystem Linux aus. Die derzeit laufende Beta-Phase  soll zeigen, ob sich auch unter den Pinguin-Fans genügend Spieler befinden, die bereit sind, für ihr Hobby Geld auszugeben.

Noch vor dem Weihnachtsfest will Valve den Umfang der Linux-Beta von Steam vergrößern und weitere 5.000 Nutzer einladen. Die Testphase wurde vor wenigen Wochen gestartet, von den 60.000 Bewerbern konnten jedoch nur wenige einen der begehrten Plätze ergattern.

Auf PC und Mac wird Steam bereits von 50 Millionen Spielern zur eigenen Versorgung mit neuen Games genutzt. Der Unterbereich für von Nutzern generierte Inhalte namens Steam Workshop wird ebenfalls immer populärer. Hier stehen bereits 300.000 Karten, Gegenstände oder Figuren für etablierte Spiele zum kostenlosen Download bereit.

Der speziell für den Einsatz von Steam auf dem TV-Bildschirm gedachte Big Picture Modus befindet sich zwar ebenfalls noch in der Betaphase, kann jedoch seit dem Start im September bereits 500.000 Nutzer verzeichnen.

Ratgeber: Ubuntu für Windows-User erklärt - Linux Special

Steam setzt sich damit weiter an die Spitze der Downloadportale für Spiele. Doch auch Konkurrent Electronic Arts kann mit seinem Dienst Origin schon 30 Millionen Kunden vorweisen.

PC-Spiele-Highlights im November 2012
0 Kommentare zu diesem Artikel
1637703