209958

Außen klein, innen groß: MP3-Handy von i-mobile

Mit 87x32x15 mm ist das 309 DDZ ein echter Super-Mini. In Thailand gibt es diesen Handy-MP3-Player jetzt für bereits 100 Euro.

In Thailand scheint nicht nur die Bevölkerung im Durchschnitt etwas früher mit dem Wachstum aufzuhören - auch Handys fallen dort gerne etwas kleiner aus. Der Netzbetreiber i-mobile belegt diese These mit dem 309 DDZ, einem Handy, das so winzig ist, dass man fast gar nicht glauben möchte, es könnte neben Musik abzuspielen auch noch die Kommunikation fördern.

Verblüffende 87x32x15 mm misst der Winzling und wiegt dabei nur schlappe 54 Gramm! Wer da plötzlich mal in Panik gerät, weil er denkt sein Handy sei verschwunden, obwohl es in der Hosentasche steckt, braucht sich nicht zu schämen. Die winzigen Eckdaten haben aber auch einen Grund: im Handy gibt es weder integrierten Speicherplatz, noch eine Kamera. Dafür bekommt man zum Handy im Lieferumfang eine 512 MB große microSD-Karte, damit sich der Player auch füllen läßt.

Obendrein kann man aber auch einfach Radio hören und beide Musikmedien ganz komfortabel mit dem Click-Wheel bedienen. Erinnert ein wenig an den i-pod, aber das scheint momentan sowieso hip zu sein, ein Telefon im Design-MP3-Player-Urvater-Look zu entwickeln. Natürlich ist bei diesen Aussenmaßen kein plasmabildschirm-artiger Screen zu erwarten, aber mit 96x96 Pixeln ist das CSTN-Display wirklich mini.

Leider wird es den Gnom-Barren bei uns nie zu kaufen geben, denn i-mobile ist ein rein thailändischer Netzbetreiber und für knapp 100 Euro können sich dort Menschen ein Stück zu heiß gewaschene Technik kaufen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
209958