233665

StopBadware wird eigenständig

27.01.2010 | 15:24 Uhr |

Vor vier Jahren als Universitätsprojekt zur Bekämpfung von Malware entstanden, wird StopBadware nun zu einer eigenständigen Organisation. Die Startfinanzierung kommt von Google, Paypal und Mozilla.

Was vor vier Jahren als Forschungsprojekt an der Harvard Universität ins Leben gerufen wurde, soll in seinem fünften Jahr eine Organisation werden, die ein klares Ziel, eine Mission hat. Aus StopBadware.org wird StopBadware Inc., eine nicht profitorientierte Organisation zur Bekämpfung von "Badware", etwa Viren oder Spyware.

StopBadware begann 2006 am Berkman Center for Internet & Society der Havard Universität als Forschungsprojekt. Hier entstanden auch schon Initiativen wie Creative Commons und Global Voices. StopBadware lebt in erster Linie von der Mitarbeit vieler Freiwilliger in einer Gemeinschaft, die sich das Ziel gesetzt hat schädlicher Software und Phishing-Websites ein Stoppzeichen entgegen zu setzen.

Die Ausgründung als gemeinnützige Organisation wird von Unternehmen wie Google, Paypal und Mozilla durch eine Startfinanzierung unterstützt. Die in den Suchergebnissen von Google enthaltenen Warnungen vor potenziell gefährlichen Websites basieren auf der Arbeit von StopBadware. Google übernimmt dabei jedoch keine Daten von StopBadware sondern erstellt seine eigene Warnliste. Es orientiert sich dabei an den von StopBadware aufgestellten Kriterien, was als "Badware" anzusehen ist.

Am 31. Januar 2009 führte ein Fehler bei der Erstellung eines Updates dieser Warnliste dazu, dass praktisch alle Websites in den Trefferlisten von Google als potenziell gefährlich ausgewiesen wurden. Ursache war ein "/" in der Liste, das als Filterkriterium jede beliebige URL einschließt. Nach etwa 40 Minuten war der Spuk wieder vorbei. Da Google jedoch beim Anklicken von Links zu als gefährlich eingestuften Websites zunächst eine Warnseite ausgibt, die für weitere Informationen auf StopBadware verweist, kam dieser Vorfall einer DoS-Attacke auf die StopBadware-Website gleich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
233665