196802

Ausblick auf den Microsoft Patch Day

10.03.2006 | 08:54 Uhr |

Lediglich zwei Sicherheits-Updates sind für Dienstag in Sicht.

Am kommenden Dienstag ist wieder Patch Day bei Microsoft. Wie üblich veröffentlicht Microsoft am zweiten Dienstag des Monats Security Bulletins und dazu gehörende Sicherheits-Updates. Die kommende Woche verspricht für Systemadministratoren weniger arbeitsintensiv zu werden als die Zeit nach den Patch Days im Januar und Februar dieses Jahres.

Für den 14. März kündigt Microsoft zwei Security Bulletins an. Eines davon betrifft Microsoft Office und ist als "kritisch" eingestuft, das ist die höchste Stufe. Nach der Installation des zugehörigen Sicherheits-Updates kann ein Neustart von Windows fällig werden.

Das zweite Security Bulletin betrifft Windows und wird als "wichtig" klassifiziert, das ist die zweithöchste Stufe. Ein Neustart von Windows nach der Installation des Sicherheits-Updates soll laut Microsofts Ankündigung nicht erforderlich sein. Beide Updates werden vom Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA) erkannt.

Ferner wird es eine neue Version des "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software", Microsofts kleiner Wurmkur geben. Außerdem kündigt Microsoft noch ein wichtiges Update an, das nicht sicherheitsrelevant ist. Weitere Details gab Microsoft nicht vorab bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
196802