36074

Ausblick: Roadmap für Microsoft Silverlight und Expression Studio

30.04.2007 | 08:37 Uhr |

Mit Silverlight will Microsoft Adobe das Fürchten lehren. Das Expression Studio wiederum ist ein Rundum-Paket für Web- und Interactive-Media-Designer. Für beide Produkte existiert eine noch inoffizielle Roadmap.

Silverlight (ehemals WPF/E) ist Microsofts Antwort auf Adobes Flash-Technologie (die von Macromedia entwickelt wurde. Adobe kaufte Macromedia auf). Derzeit können Sie die Silverlight Community Technology Preview für Windows vom Februar 2007 herunterladen , um sich einen ersten Eindruck von dem potenziellen Flash-Killer zu verschaffen. Sofern die inoffizielle Roadmap zu Microsoft Silverlight zutrifft, sollen noch im April oder spätestens im Mai Silverlight 1.0 Beta und Silverlight 1.1 Alpha erscheinen.

Im Laufe des Sommers ist dann mit dem Release-to-Manufacture (RTM) von Silverlight 1.0 zu rechnen. Wann man mit der ersten Beta von Silberlight 1.1 sowie mit dem RTM rechnen kann, geht aus der uns vorliegenden Roadmap dagegen nicht hervor.

Für die professionelle Anwender-Suite Expression Studio gibt es ebenfalls eine inoffizielle Roadmap von Microsoft. Und die sieht folgendermaßen aus:

April/Mai 2907: Expression Studio 1.0 US RTM (Release to Manufacturer/Produktionsbeginn) und Expression Blend 2 May Preview

Juni 2007: Expression Sudio 1.0 RTM (Deutschland)

Juli 2007: Expression Studio 1.0 im Handel (Deutschland)

Sommer 2007: Expression Media Encoder RTW (Release to Web/Download)

August 2007: Expression Web/Expression Blend 2 May Preview

Oktober 2007: Expression Studio 2 Beta

Februar 2008: Expression Studio 2 US RTM

Außerdem sind einige Informationen zu den weiteren Entwicklungsschwerpunkten beim Expression Studio durchgesickert. So soll bei dem Frontpage-Nachfolger Expression Web vor allem die Unterstützung multimedialer Darstellungsformen verbessert respektive neu eingeführt werden. Unter anderem soll das künftige Expression Web 2 Silverlight und Flash unterstützen. Außerdem wollen die Entwickler Support für Ajax implementieren und PHP-Support hinzufügen. Bisher setzte Microsoft für dynamische Elemente bei Expression Web nur auf ASP.net. Expression Web dürfte damit für professionelle Web-Programmierer um einiges interessanter werden. Eine Beta von Expression Studio 2 soll in Kürze erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
36074