55694

Kabel Deutschland erhöht Bandbreiten - Preise bleiben konstant

16.11.2007 | 13:05 Uhr |

Höher, schneller, weiter: Was im Sport gilt, lässt sich auch auf Internet-Provider anwenden - stetig steigt die maximale Bandbreite. Nun auch wieder bei Kabel Deutschland. Maximal 30 Mbit/s werden ab kommender Woche möglich sein, die Preise der Pakete bleiben dabei stabil.

Kabel Deutschland erhöht zum 19. November die maximale Bandbreite seiner Internet-Pakete zum Teil deutlich. So können Nutzer des Tarifs "Comfort" künftig statt mit maximal 10 Mbit/s mit 20 Mbit/s in den Weiten des Internet düsen, "Deluxe"-Kunden erhalten bis zu 30 Mbit/s (bislang 26 Mbit/s). Zusätzlich wird die Upload-Geschwindigkeit bei beiden Angeboten auf 1 beziehungsweise 2 Mbit/s verdoppelt. Das Einsteigerpaket "Classic" bietet künftig 1 Mbit/s (zuvor 512 kbit/s).

Neu ist auch, dass künftig im Paket "Deluxe" das Sicherheitspaket "HighSecure Professional" (Viren- und Spamschutz, Kindersicherung etc.) sowie das Hosting Paket "Start" enthalten sind. Mit Letzterem lassen sich eigene Websites erstellen und betreiben.

Im monatlichen Preis von 29,90 Euro (Comfort) beziehungsweise 39,90 Euro (Deluxe) ist zudem eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz enthalten. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, sollte nicht bis vier Wochen zum Vertragsende gekündigt werden. Die Bereitstellungsgebühr beträgt 9,90 Euro.

Bestandskunden können im Kundenportal von Kabel Deutschland auf die neuen Tarife upgraden, die Vertragslaufzeit beginnt dann erneut. Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie auf den Web-Seiten des Unternehmens .

0 Kommentare zu diesem Artikel
55694