84428

3D Realms ist pleite

07.05.2009 | 13:25 Uhr |

Seit über 10 Jahren befindet sich der 3D-Shooter Duke Nukem Forever in der Entwicklung. Die Chancen stehen mittlerweile noch schlechter, dass das Spiel jemals erscheint: Gerüchte zufolge sind die Entwickler des Spieles, 3D-Realms, pleite...

Schlechte Nachricht für Fans von Action-Games: Das Entwicklerstudio 3D-Realms soll angeblich pleite sein. Damit wäre fraglich, ob Duke Nukem Forever überhaupt noch erscheint. Ob das Spiel überhaupt jemals erscheint, war bereits eine ernsthafte Frage, als es dem Studio besser ging. Immerhin wurde Duke Nukem Forever bereits 1997 vorgestellt. Dem "When it’s done"-Prinzip folgend, wurde das Erscheinen des Titels immer wieder verschoben.

Diverse US-Gaming-Sites berichten seit einigen Stunden, dass 3D Realms nunmehr seine Pforten geschlossen und alle Mitarbeiter entlassen haben soll. Die Nachricht sorgt für große Aufregung in der Spiele-Community und dementsprechend ist die Website von 3D Realms derzeit aufgrund des enormen Ansturms nur sporadisch erreichbar.

Mittlerweile hat 3D-Realms-Webmaster Joe Siegler im 3D-Realms-Forum bestätigt , dass an den Gerüchten etwas dran ist. "Es ist kein Marketing-Ding. Es ist wahr. Ich habe derzeit nicht mehr zu sagen", hat Siegler im Forum geschrieben. Die Entscheidung über die Schließung des Entwicklerstudios scheint extrem kurzfristig gefallen zu sein, denn wenige Stunden vorher hatte Siegler noch ein Interview gegeben und zu diesem Zeitpunkt noch nichts über die bevorstehende Schließung gewusst.

Immerhin bleibt noch ein kleiner Funken Hoffnung, dass Duke Nukem Forever doch noch erscheinen könnte: Wenn jemand die Rechte an dem Spiel kauft. Die Rechte für den Vertrieb des Spiels hält dagegen der Publisher Take-Two. Der Publisher hat inzwischen verlauten lassen, dass man mit 3D Realms nur eine Vereinbarung über den Vertrieb des Spiels habe und nicht finanziell an der Entwicklung beteiligt war/ist. Sollte das Spiel irgendwann aber doch erscheinen, sei man immernoch für den Vertrieb verantwortlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
84428