3007

Bahntickets gibt es bald nur noch per Smartphone

06.07.2010 | 09:16 Uhr |

Die Deutsche Bahn AG will den klassischen Fahrschein-Automaten langfristig durch ein Smartphone-Ticket ersetzen. Den Fahrschein gibt es dann direkt auf das Smartphone.

Wie Bahn AG-Chef Rüdiger Grube nach einem Bericht der Financial Times Deutschland erklärte , will die Bahn AG langfristig die Fahrkartenautomaten abschaffen. Sowohl das Bezahlen als auch der Ticket-Empfang soll dann nur noch über das Smartphone erfolgen.

Die von der Bahn derzeit entwickelte Software würde zudem die beste Verbindung raussuchen und per SMS die Bahnsteignummer an den Kunden senden. Ab wann dieser neue Service dem Bahnkunden zur Verfügung stehen soll, sagte Grube nicht.

Bereits jetzt gibt es mi t Railnavigator eine Bahn-App für iPhone und Android. Mit der App „Ist mein Zug pünktlich“ können Sie sich zudem über Verspätungen informieren .

Nur die wenigsten Kunden dürften den klassischen Fahrschein-Automaten nachtrauern. Technische Probleme mit den Automaten treten häufig auf, insbesondere bei extrem niedrigen oder hohen Temperaturen. So erkennen die Automaten oft die Bahncard nicht, wenn der Kunde Bonus-Punkte sammeln will. Bei einigen Automaten hat die Bahn diesbezüglich bereits kapituliert: Steckt man die Bahncard ein, so erscheint auf dem Display die Aufforderung, die Bahncardnummer von Hand einzugeben. Noch ärgerlicher sind die häufigen Probleme mit dem Erkennen von EC-Karten. EC-Karten, die bei jedem Bezahlvorgang an der Tankstelle oder in einem Geschäft tadellos funktionieren und auch von jedem Geldautomaten problemlos akzeptiert werden, weisen die Fahrscheinautomaten der Bahn häufig einfach zurück – sie seien nicht lesbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
3007