74820

iPhone Google Reader in den Firefox zaubern

16.05.2008 | 16:13 Uhr |

Das iPhone hat eine neue Betaversion des Google Readers erhalten - wir zeigen, wie Sie den schicken Reader in den Browser Firefox integrieren.

Kürzlich hat Google seinen Feed-Reader Google Reader für das Apple iPhone als überarbeitete Betaversion herausgebracht. Diesen Reader im schicken Apple-Design können Sie auch in die Sidebar Ihres Browsers einbinden und haben somit alle Ihre Nachrichten sortiert im Blickfeld. Wir zeigen Ihnen wie es anhand des Firefox funktioniert:

Öffnen Sie zuerst den Lesezeichen-Manager unter dem Menüpunkt "Lesezeichen". Klicken Sie danach auf die Menüschaltfläche "Neues Lesezeichen". Anschließend öffnet sich ein Dialogfenster. Tippen Sie in die Zeile "Name" beispielsweise "Google Reader" ein.

In die darunterliegende Zeile müssen Sie die Internet-Adresse (URL) des Readers eingeben. Diese lautet: http://www.google.com/reader/i/ .

Wichtig : Setzen Sie das Kontrollhäkchen neben der Option "Dieses Lesezeichen in die Sidebar laden". Bestätigen Sie nun per Mausklick auf die Schaltfläche "OK".

Nachdem Sie den Lesezeichen-Manager geschlossen haben, rufen Sie über die Tastenkombination STRG+B die Sidebar auf. Darin finden Sie den Link zum Google Reader. Hinweis: Um den Reader nutzen zu können, müssen Sie über ein gültiges Google-Mail-Konto samt Nutzerdaten verfügen. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten besitzen, können Sie diese direkt in der Sidebar kostenlos anfordern.

Praktisch: Nachdem Sie sich angemeldet haben, öffnet sich der schicke Google Reader im iPhone-Stil und Sie können abonnierte Feeds anzeigen lassen, während Sie gleichzeitig im Hauptfenster des Browsers auf anderen Webseiten surfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74820