112454

Aus Windows Live Mail wird Windows Live Hotmail

09.02.2007 | 15:16 Uhr |

Microsoft hört auf die Anwender und wird auch künftig den Markennamen “Hotmail” für seinen Web-basierten Maildienst nutzen. Der bisher unter „Windows Live Mail“ befindliche Web-Mail-Dienst wird fortan unter dem Namen „Windows Live Hotmail“ fertigentwickelt und schließlich für alle Anwender verfügbar sein.

Wie Richard Sim, Microsoft Senior Product Manager im Blog des Entwicklerteams des Hotmail-Nachfolgers erläutert, habe man sich letztendlich aufgrund des enormen Feedbacks seitens der Anwender für eine Namensumbenennung von „Windows Live Mail“ in „Windows Live Hotmail“ entschieden.

Während der Beta-Phase hätten sich bereits Millionen von Anwender mit Windows Live Mail beschäftigt und dem Entwicklerteam wertvolle Hinweise gegeben. Ursprünglich wollte man von Grund auf einen völlig neuen Web-Mail-Dienst entwickeln und entschied sich seinerzeit für den Namen „Windows Live Mail“. In der Praxis hätte sich aber gezeigt, dass die Anwender loyal zur Hotmail-Marke sind und „Windows Live Mail“ als eine Weiterentwicklung von Hotmail angesehen hätten. Genau diese Anwender seien irritiert gewesen, dass nun ihr geliebter Dienst plötzlich einen neuen Namen haben sollte.

„Während wir nun den Start der finalen Version des neuen Web-Mail-Dienstes vorbereiten, sehen wir auch wie wichtig es ist, dass die über 260 Millionen Hotmail-Anwender sanft zu dem neuen Dienst und ohne jegliche Verwirrung wechseln wollen“, so Sim. Der neue Name „Windows Live Hotmail“ verbinde sowohl alle neuen Technologien, für die „Windows Live“ steht, als auch die emotionale Verbindung, die die loyalen Anwender mit dem Namen „Hotmail“ verknüpfen.

Am Mittwoch hatte die Entwicklung von “Windows Live Hotmail” einen neuen Meilenstein erreicht, als der so genannte “M9” online ging. Vor allem die Geschwindigkeit des Dienstes wurde verbessert und die Oberfläche weiter überarbeitet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112454