135456

Auktionsradio wird versteigert

06.05.2005 | 16:44 Uhr |

Auktions-Radio.de, vor wenigen Wochen angetreten, um Online-Auktionen mit Hilfe eines Radio-Streams abzuwickeln, steht vor dem Aus. Ironie des Schicksals: Anlagen, Software und Rechte an den Domains werden versteigert - über Ebay.

Im März ging nach einigen Anlaufschwierigkeiten Auktions-Radio.de an den Start (wir berichteten). Mit Auktionen über einen Internet-Radio-Stream wollte ein kleines Unternehmen aus Koblenz den Großen der Branche Paroli bieten. Doch daraus wird wohl nichts. Jetzt, gerade einmal fünf Wochen später, geht den Koblenzern das Geld aus und die gesamte Technik inklusive der Domain wird verkauft über – Ironie des Schicksals – Ebay. Die Auktion startete gestern und dauert eine Woche.

Dabei hatte nach Aussagen von Dirk Martini, Pressesprecher von Auktions-Radio.de, sogar der Marktführer Ebay Interesse an einer Übernahme gezeigt. Ein Kaufpreis von 80000 Euro sei im Gespräch gewesen, die Auktions-Software hätte in Ebay aufgehen sollen. Doch die Verhandlungen scheiterten, eine Absage kam vergangenen Mittwoch.

Versteigert wird außerdem in einer anderen Auktion, die am Wochenende an den Start geht, eine TV-Lösung namens Ibay.tv, die Mitte Juni an den Start gehen sollte. „Im Gegensatz zu anderen TV-Auktionsplattformen wäre bei uns in Echtzeit übers Internet geboten worden“, berichtet Martini. Ob der Käufer eines der Projekte weiterführt oder nur an der Domain interessier ist, wird sich zeigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
135456