137538

Auf den Spuren Homers: Virtueller Rundgang durch Troja

20.07.2005 | 16:44 Uhr |

Homer beschreibt in einem der berühmtesten Epen der Literaturgeschichte die Stadt, die angeblich wegen einer Frau bis auf die Grundmauern zerstört wurden: Troja. Eine neu erschienene Multimedia-DVD nimmt Sie mit auf eine Reise in die Stadt an der türkischen Westküste - basierend auf den Grabungsergebnissen deutscher Archäologen.

Nach " das alte Ägypten " und " das alte Rom " hat USM auch die Geschichte Trojas auf eine Scheibe gepresst. Das Material stammt wie gehabt vom renommierten National Geographic Magazine.

"Das antike Troja" lässt sich wahlweise mit eingelegter DVD oder komplett auf Festplatte installiert erforschen. Wenn Sie sich für die erste Variante entscheiden, werden nur drei Megabyte installiert, die Vollinstallation erfordert vier Gigabyte auf Ihrem PC.

Die Software lässt sich denkbar einfach bedienen: Sie können die Entwicklung Trojas chronologisch anhand des Schichtmodells der Ausgräber nachvollziehen – von den frühesten spärlichen Reste bis zum modernen Grabungsbetrieb. Zu denjenigen Abschnitten der Geschichte Trojas, über die die Wissenschaftler mehr herausgefunden haben, gibt es eigene ausführliche Kapitel, die Sie mit einem Mausklick starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
137538