1328195

Anonymous veröffentlicht geheimes FBI-Telefonat

06.02.2012 | 14:15 Uhr |

Mitgliedern der Hackergruppe Anonymous ist es gelungen, ein vom FBI mit Scotland Yard geführtes Telefongespräch abzuhören und dessen Inhalt zu veröffentlichen.

Mitglieder der Hackergruppe Anonymous haben eine Telefonkonferenz zwischen dem FBI und dem Scotland Yard abgehört, aufgezeichnet und schließlich im Internet veröffentlicht. In der Telefonkonferenz wollten die FBI und der Scotland Yard über mögliche Maßnahmen gegen Hacker diskutieren. Die beteiligten Ermittler reden im Gespräch auch über Anonymous und erklären, welche Beweise sie bereits gegen die Gruppe besitzen.

Während des Telefongesprächs (ab 9. Minute) verrät beispielsweise ein britischer Beamte, dass ein 15jähriger britischer Jugendliche verdächtigt wird, die Online-Spieleplattform Steam im November 2011 angegriffen zu haben. Damals hatte Steam seinen Mitgliedern empfohlen, die Passwörter zu ändern.

Zusätzlich zur Aufzeichnung des Telefongesprächs hat Anonymous auch die Mail-Adressen aller an der Telefonkonferenz beteiligten FBI- und Scotland-Yard-Beamten auf der Website von Pastebin.com veröffentlicht. Laut Anonymous hat das FBI die Abhörung der Telefonkonferenz bestätigt und suche nun nach den Verantwortlichen. Der Vorfall lässt zumindest den Verdacht aufkommen, dass ein Sympathisant von Anonymous beim FBI sitzen könnte und die Gruppe mit Interna versorgt.



0 Kommentare zu diesem Artikel
1328195