207326

Audioaufnahmen am Rechner aufpolieren

Automatische Applauserkennung und 40 verschiedene Effekte lassen die Musik neu aufleben.

Magix präsentiert das Music Cleaning Lab 2007 deluxe. Die Audiosoftware soll bei einer Aufzeichnung automatisch den richtigen Kanal der Soundkarte finden, sodass alles, was am Computer hörbar ist aufgenommen werden kann. Mehr akustische Brillanz versprechen laut Magix dabei die verbesserte 1-Klick-Automatik und der neue Psychoakustik-Prozessor namens Magix Energizer. Neben der Möglichkeit Vinylscheiben oder Mixtapes zu digitalisieren, sollen auch MP3-Fans auf ihre Kosten kommen. Außerdem bietet sich das Programm für Videofilmer an, um Soundspuren nachzubearbeiten.

Dafür bietet das Programm jetzt speziell auf den Videoton angepasste Voreinstellungen und eine Voice-Over-Funktion zur automatischen Absenkung der Musik bei Sprecher-Kommentaren. Letztere Funktion lässt sich beispielsweise sehr gut zur Erstellung von Podcasts verwenden. Diese lassen sich laut Magix direkt vom Programm aus kostenlos auf einer eigenen Homepage und automatisch auf den wichtigsten Podcast-Seiten veröffentlichen. Am 6. November erscheint Music Cleaning Lab 2007 in einer deluxe-Version mit Hi-Fi-Adapter und Kabel für 40 Euro und in einer XXL-Version mit zusätzlichem Phono-Vorverstärker für 80 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207326