5766

Audio Jack 2: Billiger und mit mehr Funktionen

02.05.2005 | 09:10 Uhr |

Audio Jack 2 nimmt nicht nur Web-Radios auf und schneidet sie automatisch, sondern kann auch Audio-CDs und Audio-Spuren von DVDs rippen.

Mit Audio Jack 2 sollen sich Web-Radios noch komfortabler aufnehmen lassen als in der Vorversion. Dafür sorgt zum Beispiel die verbesserte automatische Schnittfunktion, welche die einzelnen Titel präziser schneiden können soll. War die Obergrenze für die gleichzeitige Aufzeichnung bisher bei sechs Radiostationen, so ist sie jetzt nur durch die Internet-Bandbreite des Anwenders beschränkt.

Audio Jack 2 bringt eine Liste mit rund 6000 Radiostationen mit. Darin finden sich Sender fast aller denkbaren Musikrichtungen. Die Einteilung der Liste nach Genres hilft, passende Musik zu finden. Über ein Online-Update bleibt die Senderliste auf dem aktuellen Stand. Über eine Filterfunktion veranlasst der Anwender, dass Audio Jack 2 nur Titel mit bestimmtem Namen oder von bestimmten Interpreten aufzeichnet. Die aufgenommenen und geschnittenen Songs lassen sich über die integrierte Brennfunktion auf eine Audio- oder MP3-CD packen.

Neben der Kernfunktion, Web-Radios aufzunehmen, kann Audio Jack 2 jetzt auch ungeschützte Audio-CDs und die Audio-Spur von ungeschützten (Musik-)-DVDs rippen. Mit im Paket ist das "S.A.D.-Klingetonstudio". Damit lassen sich beliebige MP3s in einen Handy-Realtone umwandeln und auf das Telefon übertragen - Datenkabel oder Bluetooth-Dongle vorausgesetzt.

Im integrierten Audio-Editor kann der Anwender Audiodateien nachbearbeiten und beliebige Signale von der Soundkarte aufnehmen. Über diesen analogen Umweg lässt sich zum Beispiel DRM-geschützte Musik vom Kopierschutz befreien. Über die Konvertierungsfunktion wandelt Audio Jack Audiodateien vieler anderer Formate nach MP2, MP3, WMA, WAV und Ogg Vorbis um.

Audio Jack 2 kostet beim Hersteller SAD 29,99 Euro - bei Online-Shops wie Amazon ist das Produkt bereits für 19,99 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
5766