57428

Audio CDs mit Kopierschutz

Die Firma BMG Entertainment hat zu Beginn dieser Woche damit

Die Firma BMG Entertainment hat zu Beginn dieser Woche damit begonnen, Musik-CDs mit Kopierschutz auf den Markt zu bringen.

Midbar, das Unternehmen, das den Kopierschutz entwickelt hat, schreibt dazu auf seiner Homepage: "Das Cactus Data Shield schützt Musik CDs vor unrechtmäßiger digitaler Vervielfältigung".

Das scheint allerdings nicht der einzige Effekt zu sein. Der Kopierschutz macht nicht nur das Auslesen und Kopieren von CDs unmöglich, sondern verhindert auch, dass solchermaßen geschützte CDs überhaupt auf einem CD-ROM-Laufwerk im PC abgespielt werden können.

Zu allem Überfluss erweist sich der Kopierschutz als störanfällig: Auch normale CD-Player können in Einzelfällen Probleme mit den sicheren CDs bekommen und sich weigern, die CD zu spielen. Besonders ärgerlich: Auf der Hülle der gesicherten CDs sucht man vergeblich nach einem Hinweis auf den Kopierschutz.

Bis jetzt sind nur zwei Veröffentlichungen der Gruppen "HIM" und "Phillip Boa & The VoodooClub" teilweise mit dem neuen System geschützt.

Nach Beschwerden von betroffenen Käufern räumte BMG diesen ein Umtauschrecht in ungeschützte CDs ein, die Anfang nächster Woche erhältlich sein werden. Auch werde es vorerst keine weiteren Titel mit dem Kopierschutz geben, bis die Probleme geklärt sind.(PC-WELT, 26.01.2000, tro)

BMG

Midbar

0 Kommentare zu diesem Artikel
57428