Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1805657

Audi S3 Sportback bekommt LTE-Support ab Werk

30.07.2013 | 05:43 Uhr |

Der Autohersteller Audi will seine A3-Serie im November mit einem schnellen LTE-Zugang ausstatten.

Mit MMI Navigation plus bietet Autohersteller Audi bereits ein komfortables und leistungsstarkes System an, das auf Internetdienste zugreifen kann. Die Anzeige erfolgt auf einem 7-Zoll-Monitor, Eingaben werden über das MMI Touchwheel realisiert. Ab November stehen in neuen Modellen des A3 für Internetzugriffe zudem schnelle LTE-Verbindungen zur Verfügung. Diese erlauben Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit pro Sekunde.

Den Auftakt der LTE-Nutzung im Auto macht die sportliche Variante S3 Sportback, die anderen Modelle der A3-Serie sollen im November mit einer Option für den schnellen Internetzugang angeboten werden. Voraussetzung ist jedoch eine SIM-Karte, die zur Nutzung eines LTE-Datentarifs berechtigt.

Der Internetzugang wird jedoch nicht nur von der Fahrzeugelektronik zur Berechnung und Anzeige von Routen, Wetterdaten oder Verkehrsinformationen genutzt. Auch Insassen können über den WLAN-Hotspot, den das System bietet, mit ihrem Smartphone oder Tablet über das vom Auto bereitgestellte Netzwerk surfen.

Ratgeber: So bringen Sie WLAN ins Auto

Auch BMW möchte seinen Kunden in Zukunft über einen eigenständigen LTE-Hotspot schnelle Internetzugänge im Auto anbieten. Ein konkreter Termin steht jedoch noch nicht fest.

Internet im Auto: Audi Connect & MMI im Test
0 Kommentare zu diesem Artikel
1805657