27452

Google Maps Mobile weiß wo Sie sind

16.09.2008 | 16:47 Uhr |

Google hat die "Mein Standort"-Funktion in der mobilen Fassung von Google Maps verbessert. Auch wenn das mobile Gerät kein GPS besitzt, kann nun der Standort genauer ermittelt werden.

Seit November 2007 bietet Google in Google Maps für mobile Geräte die Möglichkeit an, den eigenen Standort einzublenden. Ein kleiner blauer Punkt inklusive eines hellblauen Kreises signalisierte, wo der Nutzer steht, wobei bisher aber der Standort nicht ganz genau ermittelt wurde und der Radius des hellblauen Kreises entsprechend groß war.

Ab sofort kann der Standort nun genauer gemessen werden, was sich durch einen hellblauen Kreis mit geringerem Radius bemerkbar macht. Laut Angaben von Google wird dies durch einen neuen Algorithmus möglich, der in dicht besiedelten Gebieten alle in der Umgebung befindlichen Sendemasten der Netzbetreiber bei der Berechnung des Standorts berücksichtigt und diesen auf nunmehr wenige Meter genau ermitteln kann. In weniger dicht besiedelten Gebieten fällt der Radius des Kreises damit weiterhin größer und die Standort-Berechnung ungenauer aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
27452