168132

Auch mit Office XP jagt Franz im Taxi durch Bayern

05.06.2001 | 13:55 Uhr |

"Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern." Kommt Ihnen dieser Text bekannt vor? Dabei handelt es sich um den Beispieltext für die Schriftprobe für eine Font-Datei, die seit Windows 95 per Doppelklick auf eine Font-Datei dargestellt wird. Word kann diesen Text ebenfalls schnell erzeugen - jedoch fehlt auch in der XP-Generation der eigentliche Sinn der Word-Funktion.

"Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern." Kommt Ihnen dieser Text bekannt vor? Dabei handelt es sich um den Beispieltext für die Schriftprobe für eine Font-Datei, die seit Windows 95 per Doppelklick auf eine Font-Datei dargestellt wird.

Seit Word 95 läßt sich diese Schriftprobe auch in der Textverarbeitung von Microsoft aufrufen. Durch die Eingabe von "=rand(100,2)" in ein Worddokument und einer nachfolgenden Absatzschaltung wird der Satz beispielsweise in 100 Absätzen dargestellt, wobei der Text pro Absatz jeweils zwei mal wiederholt wird.

Dass Microsoft in Word XP an dieser Funktion "=rand(100,2)" festhalten wird, daran hat wohl kaum jemand ernsthaft gezweifelt. Es wurde jedoch spekuliert, ob Microsoft den Text sinnvoll erweitert. So fehlt nach wie vor eine Möglichkeit, den Satz beispielsweise in verschiedenen Schriftgrößen darzustellen oder aber die Attribute Fett, Kursiv oder Unterstrichen zu nutzen.

Sinnvoll wäre ebenfalls die Aufnahme von Umlauten in die "Schriftprobe", da nur so wirklich alle Buchstaben in der Schriftprobe enthalten wären.

Somit entzieht sich der Sinn dieser Funktion als Schriftprobe. Vielleicht soll die Funktion auch nur dazu dienen, schnell ein x-Megabyte-großes Dokument zu erzeugen?

PC-WELT Ratgeber: Wer braucht Office XP?

Office XP bereits geknackt (PC-WELT Online, 01.06.2001)

Office XP wichtig für Microsofts Zukunft (PC-Welt Online, 01.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
168132