110950

Auch Asus ruft Boards zurück

15.05.2000 | 16:15 Uhr |

Nach Intel ruft jetzt auch Asus aller 820er-Boards zurück, die mit einem Memory Translation Hub (MTH) ausgestattet sind. Betroffen sind auch alle Kunden, die einen Dimm-Riser von Asus einsetzen.

Nach Intel ruft jetzt auch Asus aller 820er-Boards zurück, die mit einem Memory Translation Hub (MTH) ausgestattet sind. Betroffen sind auch alle Kunden, die einen Dimm-Riser von Asus einsetzen - auf der Steckkarte sitzt ebenfalls ein MTH. Mit Hilfe des Dimm-Risers lassen sich die Rimm-Steckplätze eines 820er-Boards mit SDRAM-Modulen bestücken.

Die Rückrufaktion ist notwendig, weil bei hoher Speicherbelastung das MTH den Rechner zum Absturz bringen oder einen Warmstart verursachen. Selbst Datenverluste sind möglich! Ob sich in Ihrem PC ein MTH befindet können Sie bequem mit dem MTH ID Utility überprüfen, das Sie an der unten angegebenen Adresse finden.

Für die Kosten der Rückrufaktion soll Intel aufkommen. Wer die Ausfallzeiten oder die Kosten für eine eventuell nötige Ersatz-Hauptplatine tragen wird, ist noch ungeklärt. (PC-WELT, 15.05.2000, ms)

MTH ID Utility

Intel-Defekt verstärkt Liefernöte (PC-WELT Online, 13.5.2000)

Milliardenschaden für Intel (PC-WELT Online, 11.5.2000)

Intel ruft Boards zurück (PC-WELT Online, 10.5.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
110950