113404

Software durchsucht das Netz nach Plagiaten

07.11.2007 | 11:34 Uhr |

Eigene Inhalte vor Kopien schützen. Im World Wide Web ist dies gar nicht so einfach. Die meisten Texte verschwinden, noch bevor sie als Plagiat erkannt werden im Archiv. Attributor bietet einen Content-Monitor an, der Webseiten nach Plagiaten durchsucht.

Attributor soll Urheberrechtsverletzungen automatisch entdecken. Besonders Presseagenturen und Medienunternehmen sollen von dem Angebot Gebrauch machen. Das Tool durchsucht Milliarden von Websites, Sozialen Netzwerken und Blogs.

Anhand eines digitalen Abdrucks vom Originaltext, vergleicht die Software andere Webseiteninhalte auf Text-Gleichheit. Wird Attributor fündig, wird der Webseitenbetreiber automatisch benachrichtigt.

Dem Betreiber stehen dann mehrere Optionen offen: Entweder er setzt einen Link des Urhebers unter den publizierten Text, tritt einen Teil des Umsatzes, der mit kopierten Inhalts erzeugt wurde, ab, oder nimmt das Plagiat vom Netz.

Die Software erstellt zudem Charts, in denen die meist kopierten Texte aufgelistet werden. So lässt sich schnell herauslesen, welche Kategorie von Inhalten am meisten wieder verwendet wird.

Der Hersteller arbeitet derzeit ebenfalls an einem Bilder- und Video-Monitor, der ebenso Urheberrechtsverletzungen auffindet machen soll.

Einen Preis für den Dienst nennt das Unternehmen noch nicht, denn momentan befindet sich der Dienst noch in der Beta-Phase. Der Preis wird jedoch von der Anzahl der zu vergleichenden Texte abhängen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
113404