102828

Athlon XP 1800+ - das Flaggschiff von AMD im PC-WELT-Test

09.10.2001 | 12:56 Uhr |

Der Athlon XP 1800 ist der beste Prozessor, den AMD derzeit bieten kann. Was er wirklich leistet, hat die PC-WELT getestet. Besonders interessierte uns, wie sich der Athlon XP 1800 im direkten Vergleich zum Pentium-4 mit zwei Gigahertz schlägt.

Der Athlon XP 1800 ist der beste Prozessor, den AMD derzeit bieten kann. Was er wirklich leistet, hat die PC-WELT getestet. Besonders interessierte uns, wie sich der Athlon XP 1800 im direkten Vergleich zum Pentium-4 mit zwei Gigahertz schlägt.

AMDs aktuelles Flaggschiff beruht auf dem neuen CPU-Kern "Palomino", der über ein besseres Cache-Management verfügt, Außerdem unterstützt er Intels SSE-Befehlssatz und erzeugt weniger Abwärme. Neben soviel Neuerungen gibt es auch eine Remineszenz an alte Zeiten: Das Pentium-Rating ist wieder da. Der neue Super-Athlon ist nämlich "nur" mit 1533 Megahertz getaktet, nach der zuletzt üblichen Namensgebung müsste er demnach Athlon 1533 heißen. Das "1800+" soll aber zum Ausdruck bringen, das er schneller rechnet als ein Pentium 4 1800.

Stimmt diese Behauptung von AMD? PC-WELT hat das mit zahlreichen Benchmarks und Spieletests überprüft. In den meisten Fällen lag die neue Super-CPU von AMD vor dem Intel Flaggschiff, im Quake-3-Test hatte jedoch der Pentium-4 die Nase vorn.

Den vollständigen Testbericht des Athlon 1800x finden Sie hier.

Im Test: Duron 1100 und Celeron 1100 (PC-WELT Online, 08.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
102828