1669740

Atari stellt Insolvenzantrag

21.01.2013 | 14:46 Uhr |

Ein Mythos kämpft ums Überleben: Die Firma Atari hat zusammen mit drei Partnerunternehmen vor einem New Yorker Gericht einen Insolvenzantrag eingereicht.

Wie die Los Angeles Times berichtet, hat Atari Inc zusammen mit drei Partnerunternehmen Insolvenzantrag vor einem Gericht in New York gestellt. Das US-Unternehmen Atari gehört zu einem französischen Unternehmen, das Atari vor einiger Zeit übernommen hat.

Die für das US-Geschäft verantwortlichen Manager wollen sich von der französischen Muttergesellschaft lösen und einen Käufer für das US-Geschäft finden. Die US-Firma soll mit einem neuen Fokus auf mobile Inhalte neu ausgerichtet werden.

Der Markenname Atari ist 31 Jahre alt. In der ersten Hälfte der 1980er Jahre war Atari neben Commodore einer der führenden Hersteller für Heimcomputer. Vor allem aber dominierte Atari den Videospielkonsolenmarkt samt den dazu passenden Spielen wie „Pong" und "Asteroids“. Trotz seiner großer Beliebtheit kämpfte Atari fast immer irgendwelchen finanziellen Problemen.

Atari beschäftigt in den USA 40 Mitarbeiter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1669740