1898371

Asus kündigt Chromebox Desktop-PC für 180 US-Dollar an

05.02.2014 | 05:29 Uhr |

Die Chromebox von Asus setzt auf Googles Chrome OS und wird von einem aktuellen Celeron-Prozessor von Intel angetrieben.

Mit der Chromebox hat Asus in dieser Woche einen Desktop-Rechner vorgestellt, der mit Googles Betriebssystem Chrome OS ausgestattet ist. Das Unternehmen richtet sich mit dem für knapp 180 US-Dollar angebotenen PC an Schulen, Geschäftskunden und Privatanwender, die ihren aktuellen Rechenknecht austauschen wollen.

Die Chromebox wird wahlweise von einem Intel Celeron 2955U oder einer Core-i3-CPU angetrieben. Dem Prozessor stehen zwei oder vier Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher zur Seite. Bei der Grafik vertraut Asus auf den in der CPU verbauten Intel-HD-Chip. Integriert ist zudem eine SSD mit 16 GB Speicher, daneben erhalten Käufer 100 GB in der Google-Cloud für zwei Jahre gratis. An Schnittstellen verfügt der Rechner über WLAN, Gigabit-LAN, einen Cardreader, vier USB-3.0-Buchsen, HDMI, DisplayPort, einen Audioausgang und ein Kensington-Schloss.

Google integriert Chrome OS in Microsofts Windows 8

Das mit 12 x 12 x 4 Zentimetern recht schlanke System kann über eine VESA-Halterung auch hinter einem entsprechenden Monitor befestigt werden und kommt ohne Lüfter aus. Die Chromebox mit Celeron-CPU soll ab März für 180 US-Dollar angeboten werden. Der Preis des Modells mit Core i3 steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1898371