42994

Asus My Pal 730: Pocket-PC mit hochauflösendem Display

27.07.2004 | 16:07 Uhr |

Asus verkauft den MyPal 730 ab September für rund 450 Euro.

Der neue PDA von Asus bringt ein Display mit VGA-Auflösung (480 x 640) mit. Er arbeitet mit dem Betriebssystem Windows Mobile 2003 Second Edition, das auch die horizontale Ansicht (Landscape-Modus) unterstützt, die sich zum Beispiel fürs Internet-Surfen eignet. Der MyPal 730 ist damit nach dem Toshiba e800BT der zweite Pocket PC, der über ein Display mit VGA-Auflösung verfügt.

Auch bei der integrierten Kamera geht Asus über den bisherigen Standard hinaus und bietet einen Knipser mit 1,3 Megapixeln an – der Knopf für die Sprachaufnahme dient im Fotomodus dabei als Auslöser. Damit der 170 Gramm schwere Taschencomputer auch multimediatauglich ist, verbaut Asus als Prozessor den Intel PXA270 mit 520 MHz. Flexibel gestaltet sich die Aufrüstung und der Peripherieanschluss – der MyPal 730 bietet sowohl einen Steckplatz für Compact-Flash-Karten (Typ II) als auch für SD(IO)-Karten an. Darüber hinaus lassen sich per USB-Anschluss auch USB-Sticks oder -Festplatten mit dem PDA verbinden. Bluetooth muss man nicht nachrüsten - das bringt der Asus-PDA bereits mit. Die weitere Hardware-Ausstattung umfasst 64 MB RAM und 64 MB Flah-ROM. Der wechselbare Akku soll laut Asus rund neun Stunden Laufzeit ermöglichen.

Die installierte Software Smartkeeper legt automatisch ein Daten-Backup auf einer Speicherkarte ab, wenn die Batteriekapazität unter einen bestimmten Wert sinkt – die Daten sind also auch ohne regelmäßige Synchronisation sicher.

Der MyPal 730 soll ab September für rund 450 Euro erhältlich sein. Etwas später will Asus eine Deluxe-Version mit 128 MB Speicher und integriertem 11b-WLAN auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
42994