186159

iPad-Killer vom Netbook-Pionier Asus

26.04.2010 | 12:40 Uhr |

Jetzt will auch Asus in den Tablet-Markt einsteigen, der gerade von Apple mit dem iPad neu erfunden wird. Der vor allem mit den Netbooks seiner Eee-PC-Serie erfolgreiche Computerhersteller will sein neues "Eee Tablet" angeblich auf der Computermesse Computex vorstellen, die vom 1. bis 5. Juni in Taiwan stattfindet.

Bereits im dritten Quartal 2010 (Juli-September) soll das Android-Gerät in den Handel kommen, berichtet das taiwanische Branchenportal Digitimes.

Um mit dem iPad von Apple wettbewerbsfähig zu sein, soll Asus besondere Anstrengungen auf das Produktdesign legen und eng mit Google zusammen arbeiten, um das Android-Betriebssystem auf das Tablet anzupassen. Dabei sollen Features integriert werden, die von der Apple-Konkurrenz nicht unterstützt werden: Webcam, USB und Adobes Multimedia-Standard Flash. Als Chipsatz soll Nvidias Tegra-2-Plattform eingesetzt werden, die auch Dell und Toshiba bei ihren neuen Tablet-Geräten einbauen. Weitere Details zur technischen Ausstattung gibt es nicht.

Der Preis ist aber schon durchgesickert. Er soll mit 360 bis 380 Euro (479-510 US-Dollar) deutlich unter dem iPad liegen. Das Apple-Tablet kostet je nach Ausstattung 499 bis 829 Euro. Noch in diesem Jahr will Asus 300.000 Eee Tablets verkaufen, schreibt Digitimes weiter. Mit dem Tablet reagiert der Computerhersteller vor allem auf die von Apple neu geschaffenen Marktbedingungen. Asus prognostiziert, dass der aufkommende Markt für Tablets die Nachfrage nach Netbooks um 10-20 Prozent senken wird.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
186159