114176

Bambus-Notebook kommt im November

06.10.2008 | 17:50 Uhr |

Rund 2000 Euro soll das Subnotebook kosten, das ab Asus Mitte November verkaufen will. Die Besonderheit des 12-Zoll-Laptop: Displaydeckel und Handballenauflage sind aus Bambus.

Das Bambus-Notebook sieht Asus als Beitrag zum Thema "Green IT". Zum ersten Mal verwendet ein Notebook-Hersteller einen biologisch abbaubaren und erneuerbaren Rohstoff für ein Lapttop-Gehäuse. Beim 12-Zoll-Modell kommt Bambus für den Displaydeckel und die Handballenablage zum Einsatz. Auch der Touchpad ist in Bambus gearbeitet: Im Gegensatz zum laminierten Bambus für die Gehäuseteile bieten die Bambusfasern im Touchpad den Fingern einen deutlichen Widerstand.

Im Inneren des 1,57 Kilogramm leichten Notebooks kommt ein Core-2-Duo-Prozessor von Intel zum Einsatz. Außerdem ist ein optisches Laufwerk mit an Bord. Das Display besitzt eine LED-Hintergrundbeleuchtung.

Laut Asus soll das Bambus-Gehäuse weniger Gebrauchsspuren aufweisen als ein übliches Kunststoffgehäuse - selbst nach längerer intenisver Nutzung. Eine besondere Pflege der Bambus-Oberfläche sei nicht notwendig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
114176