200710

Astra: Vorteile des digitalen Sat-TV

Astra empfiehlt Fernsehfreunden, Digitalfernsehen via Satellit zu empfangen. Zu den Vorteilen zählen nach eigenen Angaben der Preis, die Verfügbarkeit und HDTV.

Astra plädiert für TV via Satellit, weil der Zuschauer weder eine Vertragsbindung eingeht noch ihm monatliche Gebühren in Rechnung gestellt werden. Darüber hinaus kann das digitale Sat-TV flächendeckend empfangen werden – unabhängig von der terrestrischen Infrastruktur wie beispielsweise beim digitalen Antennenfernsehen DVB-T. Gerade in ländlichen Regionen ist DVB-T oftmals nicht verfügbar. Einzige Voraussetzung sind ein digitaler Receiver und eine Antenne mit 80 Zentimetern im Durchmesser nebst einem LNB. Werden den Kosten die Kabelgebühren von monatlich 15 Euro im Schnitt gegenüber gestellt, hat sich die Anlage laut Astra bereits nach rund einem Jahr amortisiert. Dagegen fallen bei DVB-S außer der Investition in eine Empfangsanlage keine weiteren Kosten an.

Bereits heute sollen auf 19,2 Grad Ost mehr als 370 digitale TV-Programme empfangbar sein, darunter auch die öffentlich-rechtlichen Programme mit ihren regionalen und Spartenkanälen. Bei DVB-T ist das Angebot jedoch auf etwa 30 Sender limitiert. Zu guter Letzt bescheinigt Astra dem digitalen Satellitenfernsehen genügend Reserven in der Bandbreite für Übertragungen in High-Definition-Qualität.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200710