2024540

Assassin's Creed Unity: Gratis-Spiel als Entschädigung

27.11.2014 | 14:55 Uhr |

Ubisoft entschuldigt sich für die Startprobleme bei Assassin´s Creed Unity. Season-Pass-Käufer erhalten ein Gratis-Spiel.

Ubisoft hat sich nun offiziell für den mit Problemen belasteten Start von Assassin´s Creed Unity entschuldigt. Das mit hohem Aufwand produzierte und von den Fans sehnsüchtig erwartete neue Spiel der Reihe, war kürzlich mit doch erstaunlich vielen Bugs erschienen. Dafür entschuldigt sich nun Yannis Mallat, Chef von Ubisoft Montreal und Toronto, in einem längeren Blog-Eintrag.

"Diese Probleme haben euch den Genuss an dem Spiel genommen und verhindert, dass ihr das Spiel mit seinem vollen Potential erlebt", so Mallat. Mit dem mittlerweile drittem Patch hofft Ubisoft nun die wichtigsten Probleme gelöst zu haben.

Als Entschädigung erhalten alle Käufer von Assassin´s Creed Unity den ersten geplanten DLC namens "Dead Kings" gratis.

Alle Besitzer eines Season Pass oder Käufer von Assassin´s Creed Unity Gold erhalten eines der folgenden Spiele aus dem Ubisoft-Angebot gratis: The Crew, Far Cry 4, Watch Dogs, Assassin´s Creed Black Flag, Rayman Legends oder Just Dance 2015.

Derzeit arbeitet Ubisoft an dem technischen System, um den Gamern die Gratis-Spiele anbieten zu können. Genauere Infos hierzu soll es in Kürze geben, wie der FAQ von Ubisoft zu entnehmen ist.

Der Verkauf des Season Pass für Assassin´s Creed Unity wird ab sofort eingestellt. Ubisoft begründet dies damit, dass der Season Pass keinen "angemessenen Mehrwert" mehr für die Spieler biete, nachdem der "Dead King"-DLC frei für alle zugänglich sein werde. "Alle Assassin’s Creed Unity-Kunden können weiterhin die zusätzlichen Inhalte, die im Season Pass enthalten waren kaufen und die Inhaber des Season Passes werden weiterhin automatisch Zugriff auf diese Inhalte erhalten, inklusive Assassin’s Creed Chronicles: China", so Ubisoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2024540