1712014

Assassin's Creed 4: Black Flag entführt Spieler ins Piraten-Zeitalter

04.03.2013 | 18:52 Uhr |

Ubisoft hat mit Assassin's Creed 4: Black Flag den Nachfolger der Spiele-Reihe für aktuelle und kommende Konsolen angekündigt.

Bereits am 1. November soll mit Assassin's Creed 4: Black Flag ein neuer Teil der beliebten Action-Adventure-Reihe veröffentlicht werden. Offiziell angekündigt wurde der neue Ableger bislang für PlayStation 3 , PlayStation 4 , Xbox 360 , PC und Nintendos Wii U . Doch auch ein Release für die neue Xbox dürfte angedacht sein.

Im Zentrum von Assassin's Creed 4: Black Flag steht das Leben unter Piraten. In Zusammenarbeit von Ubisoft Montreal und acht unterstützenden Studios soll eine realistische Simulation der Freibeuter entstehen, ganz ohne Papageien, Holzbeine und Rum-Flaschen.

Ein neuer Held werde dabei für ein einzigartiges Spielerlebnis sorgen. An der offenen Spielwelt wolle man hingegen festhalten. Neben den obligatorischen Segelschiffen können Hobby-Piraten auch Ruinen und Dschungelabschnitte an Land unsicher machen.

Xbox 720, Playstation 4, Ouya & Co.: Diese Konsolen kommen 2013

Der Kampf auf hoher See werde ein wichtiger Faktor im Gameplay sein, an Land stehen daneben 50 unterschiedliche Gebiete zur Verfügung. Zeitlich ist Assassin's Creed 4 vor Teil 3 angesiedelt. Der Spieler übernimmt die Rolle von Edward Kenway, dem Großvater des letzten Protagonisten Connor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1712014