2028320

Ashampoo Burning Studio 15 unterstützt M-Discs

08.12.2014 | 16:01 Uhr |

Ashampoo hat Burning Studio 15 veröffentlicht. Neu ist unter anderem die Unterstützung für Millennial-Discs.

Ashampoo Burning Studio 15 ist ab sofort verfügbar. Neu hinzu kommt bei der Brennsoftware die Unterstützung für die besonders langlebigen Millenial-Discs (kurz: M-Discs). Aufgrund der anorganischen Beschichtung soll die auf M-Discs gebrannten Daten für 1000 Jahre haltbar sein. Im Gegensatz zu herkömmlichen DVD-Rs und BD-Rs, die eine organische Beschichtung besitzen, die nur über 5 bis 10 hält.

Die weiteren Neuerungen bei Ashampoo Burning Studio 15 laut Entwickler:

  • Filme lassen sich bis zu 15% schneller encodieren

  • Sound-Effekte für Videos und Diashows

  • Ton über alle installierten Windows Aufnahmegeräte aufnehmen

  • Sicherer Arbeiten mit Autosave

  • Eigene, selbst erstellte Programm Skins verwenden

  • Playlisten erstellen direkt beim Extrahieren einer Audio-CD

  • Unterstützung Dateiformat OPUS

Mit Burning Studio 15 können Sie CDs, DVDs, Blu-Rays und neuerdings M-Discs erstellen. Die Software enthält Funktionen zum Erstellen von Foto-Diashows sowie zum Kreieren von Album-Covern und Etiketten. Mit dem Movie Editor (mit typischen Funktionen wie Zeitleiste, Vorschau, Drag & Drop, Übergängen und Überblendungen) wiederum können Sie aus Ihren einzelnen Videos längere Filme erstellen und bearbeiten.

Ashampoo Burning Studio 15 ist ab sofort für 49,99 Euro für Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 erhältlich. Vor dem Kauf darf eine 30-Tage-Version kostenlos getestet werden. Besitzer einer Vorgängerversion erhalten Ashampoo Burning Studio 15 für 19,99 Euro. Weitere Infos zu der neuen Version finden Sie auf dieser Seite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2028320