Arma-II-Mod

Day Z wird zum Stand-Alone-Titel

Mittwoch, 08.08.2012 | 05:02 von Michael Söldner
© dayzmod.com
Aus der anspruchsvollen Modifikation Day Z zu Arma II, in der Spieler gegen angriffslustige Zombies kämpfen, soll nun ein eigenständiges Spiel werden.
Spätestens seit Counter-Strike ist es nicht mehr ungewöhnlich, wenn aus einer von Fans erstellten Modifikationen zu einem bekannten Spiels ein eigenständiges Produkt mit kommerzieller Ausrichtung wird. Auch das anspruchsvolle Day Z , eine Mod für die Militär-Simulation Arma II, geht nun diesen Weg.

Der für Arma II zuständige Entwickler Bohemia Interactive will sich das Interesse an der Modifikation zunutze machen und gemeinsam mit dem Macher Dean Hall ein vollwertiges Spiel für den PC in den Handel bringen.

Hall übernimmt die Leitung der Entwicklung und bezeichnet die Einstellung bei Bohemia Interactive als lang gehegten Traum. Wer sich bereits in der lebensfeindlichen Umgebung von Day Z austobt, kann dies auch weiterhin tun: Die Arbeiten an der kommerziellen Fassung sollen parallel zur Weiterführung der kostenlosen Erweiterung erfolgen.



Day Z macht sich die simulationslastigen Gameplay-Mechaniken von Arma II zunutze und ist daher im Gegensatz zum schnellen Left 4 Dead eher für Strategen geeignet. Der Spieler kämpft auf Online-Servern nicht nur gegen die Untoten, sondern wird auch von anderen Überlebenden bedroht, die um die knappen Ressourcen im Spiel ringen.

PC-Spiele - Die Highlights im August 2012
PC-Spiele - Die Highlights im August 2012
Mittwoch, 08.08.2012 | 05:02 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1542876