115618

Arcor: Mobilfunkpaket für Familien

27.04.2007 | 12:28 Uhr |

Ab dem ersten Mai können Nutzer der All-inclusive-Pakete von Arcor bis zu vier SIM-Karten bestellen. Gespräche untereinander sind dabei gratis, was sich beispielsweise für den Einsatz innerhalb der Familie eignet. Die sonstigen Kosten sind jedoch recht hoch.

Die All-inclusive-Pakete von Arcor umfassen eine DSL- sowie eine Festnetz-Flatrate. Zusätzliche kann über eine optional erhältliche SIM-Karte mittels Handy unbegrenzt ins deutsche Festnetz (ohne Sondernummern) telefoniert werden. Ab dem ersten Mai können Kunden dieser Pakete insgesamt bis zu vier SIM-Karten ordern, etwa für alle Familienmitglieder. Neu und Bestandskunden können das Angebot ab dem 28. April buchen.

Erfolgt bis zum 31. Mai eine Neubeauftragung für ein All-inclusive-Paket, ist die erste SIM-Karte zwei Jahre lang kostenlos. Ansonsten kostet die erste SIM-Karte monatlich 5 Euro, jede weitere wird mit 10 Euro berechnet. Ein Mindestumsatz fällt nicht an, allerdings verlangt Arcor pro Karte eine Anschlussgebühr in Höhe von 9,95 Euro.

Untereinander sind die Gespräche kostenlos, auch für Telefonate ins deutsche Festnetz wird kein Cent berechnet. Telefonate in andere Mobilfunknetze sind mit 29 Cent pro Minute allerdings recht teuer. Eine SMS kostet 19 Cent. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115618