1374101

„Child Pad“ mit Android 4.0 für 99 Euro vorgestellt

02.03.2012 | 14:12 Uhr |

Spielerisch sollen Kinder mit dem „Child Pad“ den Umgang mit einem Tablet-PC lernen und sicher im Internet surfen. Hierfür stattete Archos sein Tablet mit einer effektiven Elternkontroll-Lösung aus.

Archos stellt einen speziellen Kinder-Tablet-PC im Sieben-Zoll-Format vor. Das „Child Pad“ erfüllt die Vorgaben von „CIPA“ (Childrens Internet Protection Act) und „COPPA“ (Children’s Online Privacy Protection Act). Der Tablet-PC ist kindgerecht und bietet entsprechende Features für den Nachwuchs und deren Eltern.

„Child Pad“-Ausstattung & Features

Das sieben Zoll große „Child Pad“ ist mit einem ein Gigahertz schnellem Prozessor, einem ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher sowie Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ausgestattet. Nutzer laden Anwendungen aus dem „Kids App Store“ herunter. Das Angebot umfasst Tausende kinderfreundliche Apps aus den Bereichen: Bücher, Comics, Entertainment, Kommunikation, Multimedia, Spiele und Sport.

Die Benutzeroberfläche ist mit vielen bunten Icons kindgerecht gestaltet. Mittels „Home Screen“-Ordnern kann direkt auf Anwendungen aus den Sektoren Denksport, Lern-Apps, Spiele und Unterhaltung zugegriffen werden. 28 Anwendungen, die bei Kindern beliebt sind, hat Archos bereits vorinstalliert. Darunter befinden sich Angry Birds , Flight Frenzy und Pig Rush.

Eltern behalten mit „Mobile Parental Filter“ von „Editions Profil“ die Kontrolle über das Android-Tablet und können für ein sicheres Surfvergnügen im Internet sorgen. Bei der Elternkontroll-Lösung soll es sich um eine effektive Kindersicherungssoftware handeln.

Verfügbarkeit & Preis

Archos gibt als Verkaufsstart Ende April an und empfiehlt einen Preis von 99 Euro. Eine konkrete Altersempfehlung gibt Archos für das Child Pad jedoch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1374101