159706

Superdünnes Internet-Tablet mit Android am 11. Juni?

Am 11. Juni lädt der französische Hersteller Archos zu einer Pressekonferenz nach Paris, auf der er mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Internet-Tablet mit Android vorstellt. Der Hersteller von Multimedia-Playern hatte bereits im Februar die Verwendung des Google-Betriebssystems angekündigt.

Die technischen Details, die damals diskutiert wurden, strotzen vor Superlativen. Es soll über einen 5 Zoll großen Touchscreen bedient werden. Ein Festspeicher mit 500 Gigabyte bietet Platz für Filme, Musik und andere Multimedia-Inhalte. Über HSDPA kommt man ins Internet, HSUPA ermöglicht, Dateien schnell hochzuladen. Angetrieben wird der kleine Computer angeblich mit dem derzeit stärksten Chipsatz von Texas Instruments, einem OMAP3440 der einen bis zu 800 Megahertz schnellen ARM Cortex A8-Prozessor enthält. Und trotz der Highend-Technik soll das Archos-Tablet superflach sein. Mit nur 10 Millimetern wäre es genauso dünn wie das Highend-Handy TG01 von Toshiba.

Über die Auflösung des Touchscreens macht das Unternehmen keine Angaben. Die Vorgänger haben 800x480 Pixel. Es könnte aber sein, dass Archos die Pixelzahl nochmal hochschraubt, denn das Gerät soll in der Lage sein, Videos mit einer Auflösung von 1024x720 Pixel und 24 Bildern pro Sekunde abzuspielen. Außerdem kann der Nutzer wie am heimischen PC im Internet surfen, das Archos bietet volle Flash-Unterstützung inklusive der Videos von YouTube und anderen Internetseiten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
159706