102216

Deutschen sind bereit zu pendeln

16.02.2009 | 12:34 Uhr |

Die Deutschen sind geduldige Pendler, wenn Sie von ihrem Job überzeugt sind: Einer aktuellen Umfrage unter mehr als 11.000 Fach- und Führungskräften zufolge, würden 44 Prozent der Befragten für ihren Traumjob eine tägliche Fahrtzeit von mehr als einer Stunde in Kauf nehmen. Etliche Umfrage-Teilnehmer sind sogar bereit, ein noch größeres Opfer zu bringen.

Deutsche Arbeitnehmer sind geduldige Pendler, wenn sie von ihrem Job überzeugt sind. Dies ergab eine internationale Umfrage, des Online-Stellenportals StepStone , an der alleine in Deutschland 11.885 Fach- und Führungskräfte teilnahmen. Demnach sagen 44 Prozent der Befragten, dass sie für ihren Traumjob eine tägliche Fahrtzeit von über eine Stunde in Kauf nehmen würden. Weitere zwölf Prozent würden sogar mehr als zwei Stunden täglich akzeptieren. Demgegenüber lehnen 44 Prozent der Teilnehmer eine Fahrtzeit von über einer Stunde kategorisch ab.

Im internationalen Vergleich ist die Mobilität in anderen Ländern sogar noch ausgeprägter. So geben 28 Prozent der belgischen Fach- und Führungskräfte an, dass sie täglich mehr als zwei Stunden zu ihrem Traumjob pendeln würden. Am wenigsten ausgeprägt ist diese Flexibilität dagegen in den Niederlanden, wo 51 Prozent der Befragten angeben, nicht mehr als eine Stunde täglich für den Arbeitsweg auf sich nehmen zu wollen – egal, ob es sich dabei um ihren Traumjob handelt oder nicht.

An der StepStone-Befragung nahmen international 31.492 Menschen aus acht europäischen Ländern teil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
102216