1766159

Arbeitet Microsoft an einer eigenen Set-Top-Box?

11.05.2013 | 12:02 Uhr |

Microsoft arbeitet aktuellen Gerüchten zufolge an einer eigenen Set-Top-Box für Video-Streaming-Angebote.

Neben seiner neuen Xbox und kleinerenSurface-Modellen arbeitet Microsoft aktuellen Gerüchten zufolge noch an einer weiteren Hardware. So will das Wall Street Journal aus brancheninternen Quellen von Plänen für eine Set-Top-Box aus dem Hause Microsoft erfahren haben. Den Angaben zufolge soll das Gerät für Video-Streaming und andere Entertainment-Angebote genutzt werden können.

Die Set-Top-Box hat angeblich bereits einen mehrjährigen Entwicklungsprozess hinter sich, in dessen Verlauf Microsoft mehrere Prototypen produziert habe. In der neuesten Ausführung sei eine Integration von Kinect vorgesehen. Über die Bewegungssteuerung, die 2010 veröffentlicht wurde, könnten Nutzer die Hardware mit Gesten und Sprachbefehlen navigieren. Eine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft steht bislang jedoch noch aus.

Microsoft stellt neue Xbox am 21. Maivor

Branchen-Experten zufolge will Microsoft seine einzelnen Geräte-Gruppen in Zukunft verstärkt miteinander vernetzen. Dabei orientiert sich das Unternehmen unter anderem an Konkurrent Apple. Laut den Gerüchten könnte Microsoft seine Set-Top-Box mit Xbox-Live-Funktionalitäten paaren und so ein günstiges Einstiegsgerät für Gamer anbieten.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1766159