1896300

Arbeitet Microsoft an einer Xbox One ohne Laufwerk für 399 Dollar?

31.01.2014 | 05:32 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge arbeitet Microsoft an einer Xbox One ohne Blu-ray-Laufwerk, die der Redmonder Konzern zum Preis von 399 US-Dollar in den Handel bringen könnte.

Microsoft bleibt mit seiner Xbox One zwar hinter den Verkaufszahlen von Sonys PlayStation 4 zurück, mit drei Millionen ausgelieferten Einheiten ist die Next-Gen-Konsole bei den Gamern dennoch beliebt. Um den japanischen Konkurrenten auf lange Sicht zu überholen, arbeitet Microsoft aktuellen Gerüchten zufolge an einer günstigeren Variante seiner Hardware.

Der Konzern verzichtet bei dem neuen Modell den Mutmaßungen zufolge auf ein Blu-ray-Laufwerk, wodurch Spiele nur noch per Download gekauft werden können. Die reduzierten Produktionskosten sollen sich schließlich im Preis niederschlagen. Die neue Xbox One soll nur 399 anstatt der bisherigen 499 US-Dollar kosten. Damit würde Microsoft zu Sony aufschließen. Das Unternehmen bietet seine PlayStation 4 ebenfalls für 399 US-Dollar an.

Xbox One - geheimes Entwickler-Menü entdeckt

Laut den Gerüchten bringt Microsoft zudem im Oktober eine weiße Version seiner Xbox One auf den Markt. Ebenfalls geplant sei ein großes Dashboard-Update, das bereits März zum Download bereitstehen soll. Die neue Firmware soll mehrere Xbox-Live-Bugs beheben und eine bessere Performance bieten. Eine offizielle Bestätigung seitens Microsoft steht jedoch noch aus.

Xbox One: Die Hardware im Video vorgestellt
0 Kommentare zu diesem Artikel
1896300