1894827

Arbeitet Apple an einem PayPal-Konkurrenten?

27.01.2014 | 19:04 Uhr |

Apple soll an einem Bezahldienst arbeiten, der den Zahlungsverkehr der Kunden auch in Geschäften über das iTunes-Konto abwickeln könnte.

Der Bezahldienst Paypal hat sich weltweit im digitalen Zahlungsverkehr durchgesetzt. Das Wall Street Journal will nun erfahren haben, dass Apple an einem ähnlichen Dienst arbeiten soll, mit dem Kunden Waren oder Dienstleistungen über ihren iTunes-Account bezahlen können. Für den Interneteinkauf sei der Service ebenfalls geeignet.

Eine konkrete Quelle nennt das WSJ zwar nicht, man habe jedoch erfahren, dass es bereits Verhandlungen mit Branchenvertretern gegeben hätte. Die Organisation des Dienstes hätte Apple Jennifer Bailey anvertraut, aktuell ist Bailey noch für den Online-Shop von Apple zuständig.

Online-Bezahlverfahren: Vorteile und Risiken

Erst im Januar tauchte ein Apple-Patent auf, welches eine Methode zum Versand von Bezahldaten vorsieht. Durch die Millionen Apple-Kunden, die ihre iTunes-Konten bereits mit ihrer Kreditkarte verbunden haben, könnte sich der Bezahldienst schnell verbreiten. Zudem vertrauen die Kunden dem Hersteller, dies dürfte sich auf die Akzeptanz einer neuen Bezahlmethode in Geschäften und im Internet ebenfalls positiv auswirken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1894827