1744791

Arbeitet Apple an einem Game-Controller für iOS-Geräte?

31.03.2013 | 14:22 Uhr |

Mit einem eigenen Gamepad könnte Apple iPhone oder iPad zur vollwertigen Spielekonsole machen.

Zwar sind auch mit den Touch-Eingaben auf iPhone oder iPad einfache Spielkonzepte möglich, an die Präzision oder Komplexität von speziell auf Gaming ausgelegten Mobilkonsolen kommen die Geräte jedoch nicht heran. Dies könnte sich bald ändern. Apple soll auf der Game Developers Conference mit namhaften Spielemachern verhandelt und ein Gamepad für iOS-Geräte in Aussicht gestellt haben.

Die Enthüllung dieses Controllers sei für den April geplant. Andere Medienberichte gehen jedoch davon aus, dass Apple die Entwicklermesse lediglich dazu genutzt hätte, um wichtigen Partnern geplante Produktneuheiten vorzustellen, damit diese schon mit der Arbeit an neuen Spielen für kommende iOS-Geräte beginnen können.

iPad-Gaming: Die besten Spiele für das iPad

Für einen solchen Controller spricht jedoch das Gerücht, dass Apple an einer neuen Unterkategorie in iTunes für besonders hochpreisige Spiele arbeiten würde. Genau diese Titel, die für ca. 20 US-Dollar angeboten würden, könnten speziell auf das Gamepad von iPhone oder iPad ausgerichtet sein. Die kürzlich angekündigte iOS-Umsetzung von XCOM: Enemy Unknown soll beispielsweise ebenfalls deutlich mehr kosten als bisher angebotene Spiele für das Betriebssystem.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1744791